Senioren- u. Demenzhelfer

Entlastung bei der Pflege zu Hause

Die Pfle­ge von Ange­hö­ri­gen kann mit­un­ter sehr anstren­gend und zeit­auf­wen­dig sein. Häu­fig ist man hin und her­ge­ris­sen zwi­schen dem zu Pfle­gen­den, Beruf und dem Rest der Fami­lie. Mag der Wil­le auch noch so groß sein die­sen Spa­gat zu schaf­fen, so zeigt doch die Rea­li­tät, dass Sie als Pfle­ge­per­son mit Ihren eige­nen Wün­schen und Bedürf­nis­sen nur all zu oft auf der Stre­cke blei­ben.

Gön­nen Sie sich eine Aus­zeit!
Unse­re Senio­ren­hel­fe­rIn­nen ent­las­ten Sie stun­den­wei­se bei der Betreu­ung zu Hau­se. Hier wird auf Wunsch vor­ge­le­sen, Kar­ten gespielt oder sich ein­fach nur unter­hal­ten. Die geschul­ten Hel­fe­rin­nen beglei­ten die Senio­ren aber auch ger­ne auf Spa­zier­gän­gen, zu Ein­käu­fen oder zum Arzt. Ganz nach ihren Vor­stel­lun­gen.

Alle Senio­ren­hel­fe­rIn­nen haben eine 40-stün­di­ge Qua­li­fi­zie­rung durch­lau­fen, in der sie im Umgang mit älte­ren Men­schen geschult wur­den, ins­be­son­de­re mit an Demenz erkrank­ten Senio­ren. Sie neh­men regel­mä­ßig an Fort-und Wei­ter­bil­dun­gen teil sowie an Senio­ren­hel­fer-Tref­fen zum fach­li­chen Aus­tausch. Alle Senio­ren­hel­fe­rIn­nen unter­lie­gen der Schwei­ge­pflicht.

Ver­schen­ken Sie doch ein­mal “Zeit”!
Bestimmt ken­nen auch Sie jeman­den, der ein­mal eine klei­ne Aus­zeit von der Betreu­ung eines Ange­hö­ri­gen braucht und dem Sie etwas Gutes tun wol­len. Sie bekom­men bei uns auch Gut­schei­ne über Betreu­ungs­zei­ten durch eine Senio­ren­hel­fe­rin. Das etwas ande­re Geschenk, mit dem Sie viel Freu­de berei­ten.

Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen wen­den Sie sich bit­te an die Geschäfts­stel­le.